Kinder in Not

Der Fonds „Kinder in Not“ wird für Paderborner Schüler*innen in besonderen Notlagen oder mit akutem Förderbedarf eingerichtet. Das Ziel des Fonds „Kinder in Not” ist es, Kinder mit besonderen Förderbedarfen vor allem durch gezielte pädagogische, sozialpädagogische und psychologische Interventionen zu stützen und zu stärken. Die Hilfen sollen dem Kind direkt zugutekommen, ohne dass die Mittel über die ohnehin oft stark belasteten Familienbudgets laufen.

Die Schulsozialarbeit der Stadt Paderborn ist geprägt durch eine exzellente Kooperation mit den Einrichtungen der Jugendhilfe. Somit ist in den meisten Fällen eine optimale Betreuung problematischer Familien und Kinder/Jugendlicher gewährleistet. Trotzdem gibt es immer wieder Situationen, in denen diese Maßnahmen durch widrige Rahmenbedingungen zu scheitern drohen. In diesen Fällen kann eine kurzfristige Unterstützung durch den Fonds „Kinder in Not” Abhilfe schaffen. Die Unterstützung des Fonds tritt ausschließlich dann in Kraft, wenn die Mittel der öffentlichen Jugendhilfe oder ähnlicher Institutionen nicht greifen. Es soll Hilfe geleistet werden bei

  • der Entwicklung neuer schulischer, Lebens- und Zukunftsperspektive
  • der Überwindung von Entwicklungsdefiziten im Bereich emotionaler, psychosozialer, kognitiver und körperlicher Entwicklung
  • der Mobilisierung der Ressourcen der SchülerInnen und Entfaltung ihrer Persönlichkeit
  • Problemen im familiären Umfeld, schulische Integration, soziale Integration im Gemeinwesen

All diese Maßnahmen bieten Hilfe zur Selbsthilfe, so dass den Schülern eine erfolgreiche Schullaufbahn und verbesserte Startvoraussetzungen für den Berufseinstieg ermöglicht werden.

Für wen ist es interessant?

Mittel des Fonds können für Schüler*innen von allen 45 Paderborner Schulen beantragt werden. Die an den Paderborner Schulen tätigen Sozialarbeiter sollen in festgelegter Zuständigkeit für bis zu 4-5 Schulen als Koordinatoren, Berater und Empfehlungsinstanz gewonnen werden.

Ansprechpartner*innen und Kontaktaufnahme

Das Projekt wird geleitet von Ulrike Mertens. (fonds-kinder-in-not@buergerstiftung-paderborn.de).